Neu im MGH: Qigong

(Kommentare: 0)

„Mit fließenden Bewegungen und Meditationsübungen zur Harmonie von Körper, Geist und Seele zu kommen, das ist Qigong“, weiß Kathrin Büttelmann, die ab Dienstag, 20.08. einen Qigong-Kurs im Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum (MGH) anbietet. Der Kurs findet zunächst an 6 Abenden immer dienstags von 18.30 bis 20.00 Uhr im MGH in der Bremer Straße 9 statt.

„Für das MGH ist Qigong ein völlig neues Thema, das unser Gesundheitsangebot wunderbar ergänzt“, freut sich Daniela Gräf, Leiterin des MGH. „Mit Kathrin Büttelmann konnten wir eine begeisterte Anhängerin der traditionellen Chinesischen Medizin gewinnen.“

Die 49jährige ist eigentlich Reiseverkehrskauffrau, hat in Wernigerode Tourismuswirtschaft studiert, in Berlin, München und zuletzt in Brinkum gearbeitet und kümmert sich seit 2019 zunächst nebenberuflich um Gesundheitsthemen. Während ihrer Akupunkturausbildung und ihrer Fortbildung zur Heilpraktikerin hat sie die chinesischen Heilverfahren für sich entdeckt.

„Qigong ist eine wichtige Säule der traditionellen chinesischen Medizin“, erläutert Büttelmann, „Ziel ist es, mit langsamen Bewegungsabläufen den Geist zu beruhigen und innerliche Ruhe zu finden“, ergänzt sie. Neben innerer Harmonie von Körper und Geist seien Entspannung, Stärkung des Kreislaufs, Verbesserung der Beweglichkeit und der Konzentrationsfähigkeit weitere positive Effekte von Qigong, berichtet die gebürtige Bremerhavenerin. „Da die Übungen sowohl im Stehen als auch im Sitzen ausgeführt werden können, ist Qigong etwas für jedermann/-frau“, begeistert sich die Heilpraktikerin.

Wer neugierig geworden ist und das traditionelle, chinesische Qigong erlernen möchte, ist im MGH herzlich willkommen. Der Kurs beginnt am Dienstag, 20. August. Er findet an sechs Abenden immer dienstags von 18.30 bis 20.00 Uhr statt. Die Kursgebühr beträgt € 69,00. Anmeldungen unter 0177 / 74 37 696 oder

kathrin.buettelmann@gmail.com.

 

Zurück