Hunde bei Schmuddelwetter sinnvoll beschäftigen

(Kommentare: 0)

Der Treff für Hundeliebhaber und ihre Vierbeiner im Mehr-Generationen-Haus (MGH) öffnet am Dienstag, 1. November um 18.30 Uhr wieder seine Pforten. Diesmal steht ein gesunder und physiologischer Bewegungsablauf der Tiere im Vordergrund. Damit sollen Fehlbelastungen, degenerativen Erkrankungen und Verletzungen des Hundes vorgebeugt werden. „Schon kleine Veränderungen können sich positiv auf die Gesunderhaltung auswirken. Aber: Wer achtet schon auf die Fütterungsposition? Wer passt sich dem Tempo seines Hundes an? Wer weiß, was ein Passgang bedeutet?“, so Angela Müller, Tierheilpraktikerin aus Syke und ehrenamtliche Leiterin des Treffs. Angela Müller möchte durch ihre regelmäßigen Treffs im MGH ein angenehmes und gesundes Zusammenleben von Haustier und Herrchen bzw. Frauchen fördern. „Die Idee dabei ist, dass Hundebesitzer und Interessierte zusammenkommen, um Informationen und Erfahrungen auszutauschen und Aktuelles zu erfahren. So möchte ich dazu beitragen, dass die Gesundheit von Tieren möglichst lange erhalten bleibt und Auffälligkeiten frühzeitig erkannt und behandelt werden.“ Unterstützt wird sie dabei von der Hundetrainerin Jana Oberender, die von Müllers Veranstaltungen im MGH las und sofort von der Idee begeistert war. Oberender erzählt, sie sei auf das Verhalten und die Kommunikation zwischen Mensch und Tier spezialisiert, ihre Partnerin Angela Müller auf die Gesundheit und Therapiemöglichkeiten. Die Treffen hätten jedoch nicht nur Vortragscharakter. Müller und Obereder legen auch großen Wert auf Einzelfälle und offene Diskussionen.

Die kostenfreien Hundetreffs finden immer am ersten Dienstag im Monat von 18.30 bis 20 Uhr im Mehr-Generationen-Haus in Stuhr-Brinkum, in der Bremer Str. 9 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Hunde können gerne mitgebracht werden.

Zurück