Gitarrenkurse im MGH

(Kommentare: 0)

Ab Montag, 26. August starten im Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum wieder zwei Gitarrenkurse für Anfänger. Wolfgang Hildebrand, Musiker und Gitarrenlehrer aus Bremen, vermittelt in seinen Kursen die Grundlagen des Gitarrenspiels: die ersten Griffe werden erlernt und geübt, Liedbegleitung steht ebenso auf dem Programm wie Fingerpicking und Plektrumspiel und auch einfache Notenkunde kommt nicht zu kurz. Bei Bedarf ist Hildebrand auch beim Gitarrenkauf behilflich. In Gruppen mit maximal sechs Personen werden Rock, Blues, Pop und leichte Klassik gespielt.

Als der heute 61jährige 13 Jahre alt war, hat ihm seine Groß­mutter die erste Gitarre gekauft. „Das war ein denkwürdiger Tag“, erinnert er sich. Autodidaktisch hat er sich das Spielen beige­bracht und noch in der Schulzeit in einer Band mitgemacht. Auch die absolvierte Ausbildung zum Großhandelskaufmann konnte ihn nicht von seiner Leidenschaft abbringen - er entschied sich dafür, das Hobby zum Beruf zu machen. Seither gibt er Gitarrenunterricht und spielt in diversen Bands Country-Rock, Folk-Rock und vieles mehr. Auftritte wie z.B. im Bremer Meisenfrei Blues Club folgten. „Ein Highlight war die einjährige Tour mit dem Musical ‚Heartbreak Hotel‘, mit dem wir auch auf dem Theater­schiff in Bremen aufgetreten sind“, erzählt Hildebrand. Neben Gitarre spielt der Musiker noch Ukulele und wie er es schmunzelnd ausdrückt „wenn es sein muss auch Mandoline und Bass.“

Die beiden 4-wöchigen Gitarrenkurse finden immer montags von 18.00 bis 18.45 Uhr und von 19.00 bis 19.45 Uhr im Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum in der Bremer Str. 9 statt. Die Kursgebühr beträgt 40 €. Jeder, der Interesse hat, kann sich direkt bei Wolfgang Hildebrand unter tio-pepe1@gmx.de oder telefonisch unter 0421 – 58 96 79 dienstags von 8.00 bis 10.00 Uhr informieren und anmelden.

Zurück